Red Sunrise - Free Template by www.temblo.com
Startseite Über... Gästebuch Kontakt Archiv Abonnieren RSS
Erinnerungen....

Ist es nicht schön sich selbst weh zu tun mit alten Erinnerungen und neuen Bildern die dazu auftauchen?....

Ich hoffe jemand liest diesen Blog zufällig und kann mir seine Meinung dazu sagen....

Es geht darum.... im Februar habe ich jemanden kennen gelernt... es lief alles sehr holprig.. ich habe mich Hals über Kopf verliebt... Dies war aber eine Verliebtheit, weil ich wusste, dass ich an ihn niemals rankommen würde... weil er sich für andere Frauen interessiert.... ich habe es weiterlaufen lassen.. mich auf ihn eingelassen und es wurde auch immer schöner... dazu muss man wissen.. zuvor war er 6 Jahr mit einer anderen Frau zusammen... Dort war seit einem halben Jahr Schluss.. nunja, aus meinen vorherigen Erfahrungen hinaus hat mir das natürlich noch mehr Angst gemacht..
Nunja... es lief weiter.. bis zu einem Punkt im Mai.. wo ich nur eine SMS bekam "Ich brauche Zeit für mich" ... dort wusste ich schon... Jetzt hast du wieder einen riesen Fehler begangen und hast dich auf ihn eingelassen... wie kannst du nur so doof sein...
Nunja es stellte sich raus... dass er mit seiner Ex Freundin schluss gemacht hatte, um zu sehen ob es bei den beiden noch einmal was wird... und dann kam ich ins Spiel.. er musste dieses Wochenende darüber nachdenken, dass es zwischen den beiden ja nicht mehr wird... sehr spät bemerkt aber naja...
In der Zeit war ich dann nach dem ich viel geweint habe.. online und habe dort mit einem Guten alten Freund geredet... ich habe ihn schon immer angeschwärmt ... ich fand ihn einfach.. ein Traum... Wunderschöner Mann... auch jemanden bei dem ich auch wusste, dass ich nie eine Chance habe.. darum habe ich es vor Jahren schon gar nicht erst probiert an ihn heran zu kommen...
Nunja.. zu der Zeit hatte er ebenfalls Probleme mit seiner Freundin.. und wir haben lange geschrieben .. und es entwickelte sich sofort ein Gefühl des frohsinns... es war wunderschön... einfach nur toll.. und für mich so sehr aufregend... den "Schwarm" den man vor Jahren hatte aufeinmal so kennen zu lernen wie man es immer haben wollte.... nach vielen Emails und Bildertauschungen... haben wir dann endlich telefoniert... Dann wiederrum nach vielen Telefonaten entwickelten sich die Gefühle.. wir planten unsere Zukunft miteinander.. ich.. ich habe mich einfach unsterblich verliebt, denn er gab mir das was ich in dem Moment so sehr vermisst habe...
Jedoch war da noch der andere... der Nachdenken musste... er entschied sich für mich.. und ich... ich habe ihn genommen... denn es lief nun schon ein paar Monate gut und ich war ja auch verliebt... nunja... ich entschied mich für ihn... und habe dem anderen somit sehr wehgetan.. *sfz*...
Aber da waren Punkte... wie die Entfernung und das wir uns ja noch nie gesehen hatten... Und dann war es soweit... ich habe eine Freundin besucht... die in seiner Nähe wohnt... und dort auf dem Rückweg ist mir eingefallen, dass ich an dem Ort umsteigen muss wo er aussteigt.... nachdem wir das Date abgemacht haben uns zu treffen während ich 8 Minuten Zeit hatte in den Nächsten Zug zu springen... war es auch schon soweit...
Meine Güte... ich war ja so aufgeregt.. ich war ja so nervös.. ich musste aufpassen nicht zusammen zu klappen... ich habe gezittert... die ganze Zeit Bon Bons gegessen und ... mir war heiß und kalt zur gleichen Zeit.. mein Herz.. es schlug weiter als bis zur Kehle... so nervös war ich. Und dann bin ich langsam aus dem Zug ausgestiegen und habe mich umgesehen... Niemand da.. überall rennen Menschen durcheinander. Und dann stand er da... in dem roten T-Shirt und ich habe nur seine strahlenden Augen und sein absolut wundervolles Lächeln gesehen... einfach... wunderschön... ich habe ihn umarmt und wollte mich eigentlich danach beim gehen an ihm festhalten, aber ich wusste in dem Moment gar nicht zu handeln. An meinem Gleis angekommen hatten wir dann noch in paar Minuten.. ich nahm ihn in den Arm und auch er war einach sehr nervös... wir sahen uns an.. zärtlich habe ich ihn auf den Hals geküsst... ich wusste nicht zu handeln.. und dann hatten wir ein paar wenige Minuten zusammen. Und da war bei Zug... ich stieg ein... In der Tür stehen bleibend gab ich ihm ein paar Küsse auf den Mund... aber nur .. soweit wie ich es mit mir vereinbaren konnte... denn ich hatte schließlich meinen Freund zu Hause... Nunja.. ich bin schweren herzens in den Zug... Seine Lippen formten "Ich liebe Dich" und ich.. ich war einfach so glücklich und wollte es zurück schreien aber ich habe es nicht getan.... dann schloß sich die Tür.. er ging nebenher und ich klebte mit meiner Hand an der Scheibe... doch der zug wurde schneller und wir fuhren los.. ich sah ihn nicht mehr...
Mit meiner Tasche mitten auf dem Flur stehend krallte ich mich fest an die Tür... die Dame neben mir schaute verwirrt.. ich musste sehr durcheinander ausgesehen habe... und dann... roch ich an mir... überall sein Geruch.. ich wusste nicht was zu tun... ich roch nur die ganze Zeit an mir... und dann... als ich zu Hause war ... rief ich ihn gleich auf dem Handy an und .. erzählte ihm wie glücklich ich doch bin.. das dies die schönsten Minuten meines Lebens waren. Dazu muss man sagen wartete er 1 1/2 stunden auf mich. Er sagte mir wie sehr es sich gelohnt hat... das er seine Traumfrau nun kenne... *sfz* Doch ich konnte mich einfach nicht von meinem Freund trennen...
Nachdem .. er mir nicht mehr geantwortet hatte... später... gestand er mir sich andersweitig verliebt zu haben.... er hat den Kontakt zu mir abgebrochen... weil seine Freundin es nicht erträgt wenn er mit mir redet.. *Sfz* dabei ... will ich doch nur den Kontakt wahren.. wissen wies ihm geht und was er macht...

Ich Liebe Ihn.... aber ich bleibe bei meinem Freund.. denn dafür habe ich mich entschieden aus Liebe... auch wenn es irgendwie anders ist...

Es tut so weh... mir rinnen die Tränen ... was soll ich nur tun... ich habe ihn für immer verloren... Wie kann ich das nur wieder gerade biegen....
14.1.09 15:11
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mission.entlieben / Website (14.1.09 15:59)
Das ist ja eine Geschichte... Tut mir leid für dich, das das so gelaufen ist.
Ich kenne das Gefühl. Nur wissen was er macht, wie es ihm geht. Wissen das er da ist.

Ich weiß erlich gesagt nicht was ich dir raten soll. Ich kenne das was du beschrieben hast aber ich hab irgendwie nur alles falsch gemacht damals aber ich weiß auch nicht was richtig wäre..

Ich wünsche dir das sich alles klärt.. Alles so wird wie du glücklich bist..

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Kategorie

Themen


Freunde


Links


Gratis bloggen bei
myblog.de



Copyright 2007 Free Template by www.temblo.com ~ Design by Angelme